Onlineberatung mit Dagmar Praßler - Hilfe bei Reizdarm

Wenn wir die Welt verändern wollen, sollten wir bei uns selbst beginnen. Achtsamkeit jedem Lebewesen gegenüber ist der erste Schritt.“ - Dagmar Praßler

Über Dagmar Praßler

Als Heilpraktikerin mit eigener Praxis für Orthomolekulare und Probiotische Medizin hat Dagmar Praßler früh den Fokus auf Ernährungswissenschaft, Diätetik und Vitalstoff-Medizin gelegt. Ihr Fortbildungsschwerpunkt liegt in dem Wirken der Billionen Mikroorganismen, die unsere Gesundheit aus dem Darm heraus massiv beeinflussen. Dazu zählen Erkrankungen der Haut, des Immunsystems, des Stoffwechsels, der Psyche, der Harnwege und weitere. Spezialisiert ist sie daher auf die ganzheitliche Diagnostik und Behandlung des humanen Darm-Mikrobioms (Besiedelung des Darms) – häufig bei Patienten, die von der Schulmedizin als „austherapiert“ gelten. Sie unterrichtet Therapeuten und Apotheker in der Mikrobiom-Medizin, führt ihren eigenen Blog, dreht verständliche, medizinische Videos für Endverbraucher und gibt Online-Seminare aus ihrem Praxis-Studio.

weitere Infos zu mir

Meine Beratungsthemen

So buchen Sie eine Online-Beratung

So buchen Sie eine Online-Beratung So buchen Sie eine Online-Beratung So buchen Sie eine Online-Beratung So buchen Sie eine Online-Beratung

Jetzt Termin buchen

Häufig gestellte Fragen (FAQ's)

  • Wie läuft der Termin ab?
    Am besten befinden Sie sich ca. 10 Minuten vor dem Gespräch in einem ruhigen Raum, wo Sie ungestört sprechen können. Per Telefon: Zum Termin ruft Sie der Berater auf der von Ihnen bei Buchung angegebenen Telefonnummer an. Sobald Sie das Gespräch entgegennehmen, kann es losgehen. Per Video: Zum Termin klicken Sie auf den Videolink, den Sie per E-Mail kurz vor dem Beratungsbeginn in Ihrem Postfach erhalten haben. Ein geschützter Videoraum öffnet sich und dort treffen Sie auf den Berater und das Gespräch kann losgehen.
  • Kann ich den Termin verschieben?
    Ja. Das ist möglich. Schreiben Sie uns dazu eine E-Mail mit Ihrem neuen Terminwunsch. Bitte beachten Sie, dass Ihre E-Mail mindesten 48 h vor dem Termin bei uns eintreffen muss.
  • Hilfe, ich muss meinen Termin absagen?
    Auch das kann mal passieren und ist möglich. Bis 48 Stunden vor dem Termin stornieren wir Ihr Gespräch kostenlos. Bitte beachten Sie, dass Ihre E-Mail mindesten 48 h vor dem Termin bei uns eintreffen muss.
  • Muss ich mich vorbereiten?
    Sie müssen nichts vorbereiten. Unsere Berater leitet sie durch das Gespräch. Wenn Sie möchten, können Sie sich jedoch vor dem Gespräch Notizen zu Ihren Beschwerden, Problemen und Fragen machen. Das hilft Ihnen, als Gedankenstütze.
  • Wann muss ich bezahlen?
    Nachdem Sie den Termin gebucht und eine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben, erhalten Sie Ihre Rechnung direkt durch den Berater. Den Rechnungsbetrag müssen Sie innerhalb von 10 Tagen auf das angegebene Konto überweisen.

Zu Dagmar Praßler

  • Heilpraktikerin
  • Krankenschwester
  • Zertifizierte Therapeutin für
    - Nutritive Medizin und Diätetik
    - Orthomolekulare Medizin
    - Mikrobiom-Medizin
  • Medizinische Fachreferentin
  • Moderatorin
  • Ausbilderin / Therapeuten-Coach

Schwerpunkte

Reizdarm

In meiner Heilpraxis für Probiotische Medizin sehe ich beinahe täglich Patient*innen, für die unsere herkömmliche Medizin kein Rezept hat. Dennoch fühlen diese sich teils seit Jahren krank und in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Fast immer stehen Symptome des Magens und Darms – Blähungen, Völlegefühl, Verstopfung oder Durchfall – im Mittelpunkt. Typische Reizdarmsymptome also. Gibt es Zusammenhänge?

Die Ursache für einen Reizdarm ist häufig die Dysbiose, eine Fehlbesiedelung des Darms. Antibiotika-Einnahmen, Reaktionen auf Nahrungsmittel und Stress können die Darm-Mikrobiota (früher: Darmflora) empfindlich stören. Das wirkt sich auch auf das Nervengeflecht im Darm aus, welches wiederum in ständigem Kontakt mit unserem Kopfhirn steht. Deshalb ist der Reizdarm als körperlicher und psychischer Symptomkomplex zu sehen und als solcher mit der Probiotischen Medizin perfekt zu behandeln. Mit einer Darmsanierung packen wir das Übel an der Wurzel! Privatpatienten können über die PKV abrechnen.

Blähungen

Blähungen sind unangenehm und werden häufig als Tabuthema „totgeschwiegen“. Dabei können Sie ein Hinweis sein auf eine Reihe von Erkrankungen, von Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis zur Darmentzündung. Blähungen sind immer ein Alarmzeichen für eine – teils massive – Fehlfunktion des Darms und sollten ernst genommen werden. Das Mittel der Wahl ist eine Stuhluntersuchung. Hier sehen wir den Grad der Fehlbesiedelung, Entzündungszeichen, Hinweise auf krankmachende Keime und Pilze, den Status des Immunsystems auf den Schleimhäuten und vieles mehr. Die Behandlung ist dann ursachenrelevant – und erfolgsversprechend.

In den Folgegesprächen überprüfen wir die bisherige Therapie und decken die noch bestehenden „Fallen des Alltags auf“. Wir sehen, welche Triggerfaktoren noch immer die Blähungen verursachen und entwickeln Strategien dagegen. Die Probiotische Medizin ist eine kausale und braucht ihre Zeit.

Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten

Warum vertragen wir viele Nahrungsmittel nicht (mehr)? Die Gründe sind vielfältig, die Lebensmittelindustrie trägt einen großen Teil dazu bei. Die Beschwerdebilder sind häufig genauso diffus wie die Auslöser. Ein einfacher Bluttest (90 Hauptnahrungsmittel) kann hier Licht ins Dunkle bringen! Fakt ist, dass Unverträglichkeiten einen Mangel an wichtigen Nährstoffen zur Folge haben können und behandelt werden müssen. Natürlich spielt hier der Darm eine entscheidende Rolle, schließlich muss er Gut von Böse unterscheiden können. Immerhin sitzen 80% der Immunzellen in der Darmschleimhaut. Ihr Fehlverhalten führt zur Bekämpfung von – eigentlich lebenswichtigen – Nahrungsmitteln. Lassen Sie uns die Ursachen herausfinden und eine vollwertige Ernährung wieder möglich machen.


Andere Beratungsthemen

Interessante Beiträge im Naturheilmagazin

Ayurveda Kur