Interview: Spontanheilung

Spontanheilungen sind selten – aber es gibt sie! Im Film-Interview berichtet Dr. Irmey, ärztl. Direktor der Gesellschaft für biolog. Krebsabwehr, von 2 Patienten, die eine Spontanheilung erleben durften und erklärt was Patienten tun können, um ihre Chancen auf eine Spontanheilung zu verbessern.

 

Autor/en dieses Beitrages:
Dr. med. György Irmey, FA. für Allgemeinmedizin aus Heidelberg

siehe auch www.biokrebs.de

Experten zum Thema

Dr. phil.
Karin Pirc
Ayurvedapraxis Bad Ems / Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems
Zum Profil
Dr. med.
Frank Jaschke
Praxis Dr. Jaschke - Internistische Hausarztpraxis und Gemeinschaftspraxis
Zum Profil
Dr. med.
Thomas Höhn
Praxis für ganzheitliche Diagnostik und Therapie
Zum Profil

Weitere Artikel zu Biologische Krebstherapie

Was Sie auch interessieren könnte

Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Hinweis: Sie haben Anmerkungen oder Fragen von allgemeinem Interesse zu diesem Artikel? Dann können Sie diese als Kommentar hinzufügen. Sachlich formulierte Kommentare, die weder Beleidigungen noch werbliche Hinweise oder Links enthalten, werden nach einer redaktionellen Überprüfung baldmöglichst freigeschaltet, so dass Ihre Nachricht und Ihre Daten (außer Ihrer E-Mail-Adresse) öffentlich sichtbar werden. Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich ausdrücklich mit der Veröffentlichung des Kommentars und der von Ihnen gemachten Angaben (außer E-Mail) einverstanden.
  • Iris Sautter, am 11.02.2016
    Vor 17 Jahren bekam ich die Diagnose Krebs an der Gebärmutter. Der Schock war groß...dann konzentrierte ich mich auf die Selbstheilungskräfte, erlaubte nicht, dass diese durch Angst etc. geschwächt wurden. Schon immer arbeite ich mit alternativen bzw. naturheilkundlichen und energetischen Maßnahmen. Auch auf der Seelenebene z.B. mit Familienstellen das ich selbst anbiete. Die angeratene große Operation, Chemo- und Strahlentherapie machte ich nicht. Inzwischen (nach 17 Jahren!) lebe ich munter weiter, dankbar für den Schock der mir zeigte, dass einiges in meinem Leben verändert werden wollte. Eine Zeit intensiver innerer Reife. Danke an alle, die mich auf diesem Weg begleitet haben und danke an meine Kinder für die es sich lohnte alles zu geben was mein Leben erhalten würde.
  • Angelikac Petersdorf, am 04.02.2016
    Ich kann auch von einer sog. Spontanheilung sprechen auch mir haben die Ärzte gesagt es gibt keine Heilung. 2013 im März. Erkrankt bin ich an schwarzem Hautkrebs 2012
    Ich danke allen die mich auf meinem Weg ohne Chemo immer unterstützt haben. ---Ich habe natürlich nicht an das schnelle Lebensende geglaubt........ Ich kann nur sagen, mir ging es nie richtig schlecht.
    Ausnahme 14 Tage nach der Diagnose.........dann habe ich mich an die Biokrebs Zentrale in Heidelberg gewandt, dies empfehle ich heute jeden der von meiner Diagnose wusste u. weiss.
    Ob ich geheilt bin weiss ich nicht, ich habe keine Untersuchung mehr machen lassen. Nun habe ich doch schon 3 Jahre langer als die Prognose!

    Ihr macht eine super Arbeit
    MfG Petersdorf Angelika