Fußreflexzonentherapie - Erste-Hilfe-Griffe - Film 

Die meisten von uns fühlen sich im „Erste Hilfe-Fall“ überfordert. In diesem Film demonstriert die Heilpraktikerin Margarete Hermanns einige Griffe aus der Fußreflexzonentherapie, mit denen Sie sich bei Schwächeanfällen, Kopfschmerzen und Schwindelattacken bis hin Ohnmacht helfen können, solange noch kein Arzt zur Hand ist.

Transkript zum Video

Magarete Hermanns

Als Erste-Hilfe-Griff bei Ohnmacht oder Schwächeanfällen hat sich ein Druck im Bereich der Hypophyse am Fuß als Reflexzone bewährt. Diesem Punkt findet man an der Großzehen-Wehe, an der höchsten Erhebung, dort wo die Rillung zentriert ist. Da ist der Punkt für die Hypophyse und dort macht man kleine schnelle Bewegungen, dann wird es einem gleich wieder wohler. Gleichzeitig kann man bei diesen Anspannungen, die den Kopf betreffen, noch Ausstreichungen machen, zwischen der ersten und zweiten Zehe, wenn Kopfschmerzen, Schwindelattacken und Ohnmachtsgefühl vorrangig da sind. Das hat sich ebenfalls bewährt. Ein Dauerdruck noch an der Innenseite des Nagelfalzes vom Großzeh.

Autor/en dieses Beitrages:
Margarete Hermanns, Heilpraktiker/in aus Gräfelfing
Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Hinweis: Sie haben Anmerkungen oder Fragen von allgemeinem Interesse zu diesem Artikel? Dann können Sie diese als Kommentar hinzufügen. Sachlich formulierte Kommentare, die weder Beleidigungen noch werbliche Hinweise oder Links enthalten, werden nach einer redaktionellen Überprüfung baldmöglichst freigeschaltet, so dass Ihre Nachricht und Ihre Daten (außer Ihrer E-Mail-Adresse) öffentlich sichtbar werden. Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich ausdrücklich mit der Veröffentlichung des Kommentars und der von Ihnen gemachten Angaben (außer E-Mail) einverstanden.
Keine Kommentare gefunden!

Experten zum Thema

Schlosspark-Klinik Dr. Freiherr von Rosen
Fachklinik für Naturheilkunde und Gesundheitsmedizin
Zum Profil
Margarete Hermanns
Praxis für Naturheilweisen
Zum Profil

Weitere Artikel zu und Fußreflexzonentherapie

Wichtiger Hinweis:
Diese Inhalte dienen der Information und Orientierung. Sie können und sollen unter keinen Umständen den Besuch eines Arztes und die Konsultation medizinischer Beratung oder professioneller ärztlicher Behandlung ersetzen.
Der Inhalt von naturheilmagazin.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Im Übrigen verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB