Vitalblutanalyse

Bei der Vitalblutanalyse, zu der auch die Dunkelfeldmikroskopie gehört, wird das Blut unmittelbar nach der Entnahme analysiert. Erfasst wird nicht nur die Zahl der einzelnen Blutbestandteile, sondern auch Größe und Form der Blutzellen. Daraus kann der erfahrene Therapeut sofort die aktuelle Qualität der Blutzellen und Hinweise auf Belastungen und Stoffwechselfunktionen gewinnen.

Die qualitative Beurteilung des Blutes ist ein deutlicher Pluspunkt gegenüber der klassischen Blutuntersuchung, bei der die Blutbestandteile nur quantitativ erfasst werden.

Autor/en dieses Beitrages:
Dr. med. Ralf Oettmeier, FA. für Orthopädie und Unfallchirurgie aus Gais

Experten zum Thema

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
Klinik für Anthroposophische Medizin
Zum Profil
Klinik im LEBEN - Biologische Medizin
Europas führende Klinik für Naturgemäße, Biologisch-Integrative Medizin
Zum Profil

Weitere Artikel zu Funktionsdiagnostik

Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Hinweis: Sie haben Anmerkungen oder Fragen von allgemeinem Interesse zu diesem Artikel? Dann können Sie diese als Kommentar hinzufügen. Sachlich formulierte Kommentare, die weder Beleidigungen noch werbliche Hinweise oder Links enthalten, werden nach einer redaktionellen Überprüfung baldmöglichst freigeschaltet, so dass Ihre Nachricht und Ihre Daten (außer Ihrer E-Mail-Adresse) öffentlich sichtbar werden. Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich ausdrücklich mit der Veröffentlichung des Kommentars und der von Ihnen gemachten Angaben (außer E-Mail) einverstanden.
Keine Kommentare gefunden!