Tai Chi als Therapie bei Fibromyalgie

(openPR, 19.08.2010)

(...) In der neusten Ausgabe des New England Journal of Medicine (NEJM) hat das Team um Timothy McAlindon eine neue Studie publiziert bei der Tai Chi als Therapieoption bei einer Gruppe von Fibromyalgie-Patienten eingesetzt wurde.

Insgesamt untersuchte die Gruppe unter der Leitung von Chenchen Wang vom Institut für Rheumatologie an der Tufts University School of Medicine in Boston 66 Patienten, von denen 33 eine klassische Tai Chi Behandlung bekamen und die restlichen 29 mit konventionellen Massnahmen (Wellness, Stretching und Verhaltensaufklärung) therapiert wurden.

Nach 12 Wochen Therapie zeigte sich, dass die Patienten in der Tai Chi Gruppe eine deutliche Verbesserung in Bezug auf Symptomatik , wie auch auf die Lebensqualität erfuhren. Nebenwirkungen wurden dabei keine beobachtet.

Die Forscher schliessen daraus, dass Tai Chi als Therapieoption bei Fibromyalgie durchaus Potential besitzt. Weitere Studien müssen den genauen Zusammenhang noch weiter erhellen.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Experten zum Thema

Dr. med.
Harald Burgard
Zentrum für Gold-PerImplantation® Dr. Harald Burgard
Zum Profil
Peter-Hansen Volkmann
Internationale Arztpraxis für Naturheilkunde und Sport
Zum Profil
Dr. phil.
Karin Pirc
Ayurvedapraxis Bad Ems / Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems
Zum Profil

Weitere Artikel zu Fibromyalgie

Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Keine Kommentare gefunden!