Wir über uns

Jeder Mensch möchte gesund sein. Die Wege gesund zu bleiben oder zu werden sind so vielfältig, wie wir Menschen selbst.

Auch das Spektrum der Naturheilkunde – ganzheitlichen oder integrativen Medizin – reicht von der Erfahrungsmedizin unserer Vorfahren hier im europäischen Raum, das Erfahrungswissen aus dem Osten, der Homöopathie bis zu noch jungen, technisch unterstützten Verfahren.

Wir sehen den Menschen als eine Einheit von Körper, Seele und Geist.

Die integrative Medizin schließt die universitäre Medizin nicht aus. Sie erweitert den Blick und setzt den Fokus auf eine ganzheitliche Betrachtung des Organismus. Zahlreiche Diagnose- und Therapieformen stehen nebeneinander und helfen auf ganz unterschiedliche Weise.

Ein Richtig oder Falsch per se gibt es in den meisten Fällen nicht. Die Antwort, welcher Weg geeignet ist, gibt es nur für Sie persönlich im Hier und Jetzt in Ihrer konkreten Situation.

Wir stellen die Verfahren in ihrem Spektrum vor, geben Patienten Raum für ihre eigenen Erfahrungen, um anderen Menschen Hoffnung auf ihrem Weg zu geben. Wie geben Ihnen Tipps in die Hand, wie Sie selbst dafür sorgen können, gesund zu bleiben oder zu werden und wir möchten Sie einladen, auszuprobieren, was Ihnen gut tut.

Naturheilmagazin – Brücke zwischen der Suche des Patienten und dem Therapeuten vor Ort.

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen stehen Sie – auf der Suche nach Heilung, mehr Lebensqualität, Lebensfreude oder ganz einfach nach Unterhaltung. Ihnen wollen wir Orientierung und verlässliche Informationen zur Naturheilmedizin bieten: in Text, Bild und mit dem Medium Film. Manchmal ist es vielleicht nur ein Impuls, der neue Wege eröffnet.

Wichtig ist uns, Zusammenhänge zu zeigen: Wie hängen Gesundheit und Krankheit, Körper, Seele und Geist zusammen? Was können Sie im Sinne der Prävention selbst tun, um gesund zu bleiben? Dabei wenden wir uns an erfahrene Patienten und Einsteiger in die Naturheilmedizin gleichermaßen. Unser Ziel ist nicht, die Arbeit von Ärzten, Heilpraktikern, Therapeuten oder Hebammen zu ersetzen.

Wir sind „Überzeugungstäter“. In den vielen Jahren, in denen wir uns intensiv mit der integrativen Medizin auseinandersetzten, haben wir ungezählte Schicksale gesehen, Menschen kennen gelernt, die vor allem bei chronischen Erkrankungen mit der Naturheilkunde Hilfe oder gar Heilung fanden, nachdem sie von der universitären Medizin lebenslang auf Medikamente eingestellt werden sollten oder keine Antwort mehr erhielten.

Wir lernten phantastische Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten kennen. Wir haben zutiefst Respekt vor ihrem Wissen und Können und wir geben ihnen mit diesem Portal den Raum, um ihr Wissen zu teilen.

Das Portal wird mit viel Herzblut betrieben und getragen von alta•medi•net – Medienagentur für Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Der Kern der Arbeit der Agentur ist authentisches Marketing für Unternehmen der Gesundheits- und Biobranche sowie im nachhaltigen Sektor, für Kliniken und Praxen. Seit 2003 arbeiten wir in der Integrativen Medizin. So lange gibt es auch dieses Portal.

Weitere Informationen finden Sie unter www.altamedinet.de

Das Team

Am und fürs Portal arbeiten:

  • Dr. Anke Schmietainski, Geschäftsführung, Redaktion, Vertrieb, Gesellschafter
  • Kerstin Bischoff, Geschäftsführung, Technische Konzeption, Suchmaschinenoptimierung, Gesellschafter
  • Heike Lenz, Konzept, Design und Bildredaktion, Gesellschafter
  • Dr. rer. nat. Inge Ziegler, Chefredaktion und Lektorat
  • Claudia M. Servaty, Redaktion und Lektorat
  • Christine Magiera, Design und Bildredaktion
  • Katharina Kreps, Design und Bildredaktion
  • Elisabeth Liebscher, Technische-Redaktion
  • Joan Repkes, technische Umsetzung
  • Markus Sommer, Suchmaschinenoptimierung und technische Umsetzung
  • Sepp Werner, Suchmaschinenoptimierung und technische Umsetzung
  • Christian Michael, technische Umsetzung, Datenbanken
  • Lara Bischoff, Technische Redaktion, Social Media
  • Linda Schmietainski, Social Media
  • Cora Lenz, Illustrationen und Bildredaktion

Der Medizinische Beirat

  • Dieter Berweiler, Heilpraktiker, Pflanzenheilkunde, physikalische Verfahren; Stuttgart
  • Ursula Flagmeier, Hebamme, Hemmingen
  • Dr. med. H. Kuhlemann, Arzt, Naturheilverfahren, Akupunktur, TCM, Freiburg
  • Dr. med. Joachim Mutter, Arzt, Umweltmedizin, Akupunktur, Ernährungsberatung; Konstanz
  • Dr. / Med. Univ. Budapest Edith Nadj-Papp MA, MBA, MSc, MSc, ganzheitliche Zahnmedizin, Umweltzahnmedizin, Parodontologie, metallfreie Implantologie und metallfreier Zahnersatz; Ditzingen
  • Dr. med. Wolfgang Scheel, Facharzt für Kinderheilkunde, Naturheilverfahren, Klassische Homöopathie; Steinheim an der Murr
  • Dr. Bernhard Weber, Facharzt für Allgemeinmedizin; Marburg
  • Dr. med. Thomas Höhn, Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin; Berlin
  • Jan Dunkel, Heilpraktiker; Berlin
  • Christina Klähn, Heilpraktikerin; Berlin
  • Prof. Dr. Hartmut Schröder, Lehrstuhlinhaber für Sprachgebrauch und therapeutische Kommunikation; Berlin

Der Medizinische Beirat bringt sich bei der Ausrichtung und Themenwahl ein. Kritische Inhalte stimmen wir mit ihm ab. Die Texte stammen von einer Vielzahl von Autoren – inzwischen mehr als 150. Genauso erfolgt die Qualitätssicherung der Artikel und die Beantwortung der zahlreichen Fragen der Portalbesucher durch eine Vielzahl von Ärzten und Therapeuten, wenngleich die Mitglieder des Medizinischen Beirates hier besonders häufig eingebunden sind.

Die Informationsprinzipien

Die Redakteure und Autoren des Portals Naturheilmagazin verpflichten sich, professionelle Informationen auf dem Gebiet der Naturheilmedizin und Ernährung anzubieten. Die Artikel werden von Fachleuten geschrieben: Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, Hebammen, Ernährungsberater oder Fachredakteure. Unsere Autoren berichten aus der täglichen Praxis und geben damit praktisches Wissen weiter. Ihre Motivation ist es, Patienten auf ihrer Suche nach Wissen und Informationen zu helfen. Um die hohe fachliche Qualität unserer ausführlichen Artikel zu gewährleisten, durchläuft ein Teil der Texte einen Review-Prozess. Auch die Reviewer werden im Artikel genannt. Artikel der Online-Redaktion werden als solche gekennzeichnet und es werden die Quellen der Information genannt.

Die Finanzierung des Portals

Ein Teil der Aufwendungen für das Portal Naturheilmagazin wird durch Werbung gedeckt. Werbebanner und werbliche Inhalte werden als solche gekennzeichnet und sind getrennt von den redaktionellen Texten. In den Verträgen mit unseren Werbepartnern gilt für uns ein wichtiges Prinzip: Shop- oder Werbepartner können die Themen und Inhalte unseres Portals nicht beeinflussen. Themen und Autoren werden durch die Online-Redaktion und den medizinischen Beirat ausgewählt.

Ärzte, Kliniken und Menschen aus dem ganzheitlichen Sektor können Autoren werden. Sie zahlen für die Leistungen der Redaktion, Interviews zu schreiben oder das Lektorat. Es werden keine Texte ohne Lektorat und Prüfung durch unsere Fachredakteure veröffentlicht.

Sie wollen Ihre Meinung zu unserem Portal äußern oder Ihrer Erfahrungen in der Naturheilmedizin mit anderen Besuchern teilen? Schreiben Sie uns: info@no_Spam.naturheilmagazin.de.

Sie sind uns wichtig. Für Sie bleiben wir am Ball.
Gehen Sie gesund und mit ganz viel Freude durch alle Lebensphasen.
Wir unterstützen Sie dabei!

Die persönliche Geschichte hinter unserem Portal

Eine der drei Gründerinnen, Anke Schmietainski, hatte über Jahre Herzrhythmusstörungen. Wann immer sie abends schlafen ging, fing das Herz an zu stolpern – deutlich wahrnehmbar, beängstigend. Die Stolperer wurden so stark, dass sie Angst hatte, nachts allein zu schlafen, weil sie ggf. nicht mehr aufwacht. Es begann die Odyssee vom Hausarzt zum Spezialisten, zum noch besseren Spezialisten …. Ultraschall, 24-h-EKG, Blutuntersuchungen – alles ohne Befund. Die letzte Spezialistin diktierte in ihre Akte: „Patientin sieht sehr gesund aus.“ Sie mag es wohlmeinend gesagt haben, für die Patientin klang es wie Hohn. Welche Hilfe konnte es noch geben? Anke fand ein Buch: „Fasten nach Hildegard von Bingen“ und probierte das. Die Beschwerden waren nach drei Tagen weg …. Sie stellte die Ernährung auf die Hildegard-Kost um und blieb beschwerdefrei bis zur Weihnachtszeit. Mit den Leckereien kamen die Beschwerden wieder und schenkten einen Erkenntnisgewinn. Nun begann sie zu lesen: Bücher zur Ernährung, Bücher zur ganzheitlichen Medizin. Sie wollte verstehen. Sie probierte aus, stellte die Ernährung komplett um. Es fühlte sich gut an.
Erst deutlich später fand sie eine ganzheitlich arbeitende Ärztin. Bis dato wusste sie nicht, dass es so etwas gibt. Sie erklärte die Zusammenhänge: Ein kranker Darm, chronisch aufgebläht, störte das Herz und verursachte die Beschwerden. Diesen Zusammenhang konnte niemand erkennen, der nur aufs Herz schaut. Ab diesem Moment versuchte Anke alle körperlichen Beschwerden erst auf diese Weise zu sehen.

Ein weiteres einschneidendes Erlebnis mit ihrer Tochter brachte die Idee für ein Internetportal, bei dem sie hätte Rat finden können.

Sie fand einen Kinderarzt, der von ihrem Vorhaben begeistert war und bereit, sie mit seinem Wissen zu unterstützen. Sie kündigte ihren Job in der Industrie. Über eine Anzeige in einem Elternmagazin fand sie zwei weitere Frauen, die bereit waren, eine gemeinsame Firma zu gründen.

Wir über uns

Hier beginnt die gemeinsame Geschichte des Naturheilmagazins: Viel Geld war damals notwendig, um ein Redaktionssystem zu entwickeln. Erste Texte wurden geschrieben, Diagnose- und Therapieverfahren fotografiert. Der erste Medizinische Beirat wurde gebildet. Einige Mitglieder von damals sind heute noch dabei.

Am 01.12.2003 ging das Naturheilmagazin in seiner ersten Version mit ca. 50 Texten zur Komplementärmedizin online. Unzählige Texte sind inzwischen neu dazugekommen. Der Kreis der Autoren wurde größer. Inzwischen haben mehr als 150 Autoren Texte, Abbildungen oder Filme im Naturheilmagazin veröffentlicht.

Seit dem Start hat es drei große Umgestaltungen erfahren. Über die ganzen Jahre lebte das Naturheilmagazin vom Engagement der beteiligten Autoren, Reviewer und Mitarbeiter. Finanziell getragen wurde es in dieser Zeit vollständig von der Agentur alta•medi•net

Heute erreicht das Naturheilmagazin zwischen 100.000 und 200.000 Besucher im Monat. Es zeigt das Beste aus zwei Welten, hilft vielen Menschen, ihren Weg zu finden und es geht weiter.