Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen

Zutaten

Belag

  • 450–600 g Rhabarber
  • 2 EL Agavendicksaft

Für den Teig

  • 225 g Dinkelvollkornmehl
  • 1½ TL Backpulver
  • 150 g Butter
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • etwas Milch

Für den Eischnee

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 50–60 g Rohrohrzucker

Zubereitung

  • Teig
    Butter, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren. Eier und Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren.
    Teig in die gefettete Springform geben.
  • Belag
    Unabgezogenen Rhabarber in feine, maximal 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Agavendicksaft unterrühren. Ein paar Minuten ziehen lassen. Dann auf den Teig geben. Etwas andrücken.
  • Eischnee
    Eiweiß, Salz und Zucker zu Eischnee schlagen und auf dem Rhabarber verteilen.

Variante: Wer auf Milch verzichten möchte, kann alternativ ein Ei mehr in den Teig geben.

50 min bei 160°C Umluft backen.

Autor: Online-Redaktion

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



Mailadresse dient möglichen Rückfragen durch die Redaktion.
Sie wird nicht veröffentlicht.



 

Wichtiger Hinweis:
Diese Inhalte dienen der Information und Orientierung. Sie können und sollen unter keinen Umständen den Besuch eines Arztes und die Konsultation medizinischer Beratung oder professioneller ärztlicher Behandlung ersetzen.
Der Inhalt von naturheilmagazin.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Im Übrigen verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB

Krankheiten A-Z