Eiweißspender Linsenpfanne

Zutaten
  • 250 g Berglinsen
  • 1 Stück Ingwer
  • 5 getrocknete Aprikosen
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Fenchelknolle
  • 200 g Champignon
  • 1 Kartoffel
  • 1 Banane
  • Joghurt
  • pro Person 1 hartgekochtes Ei
  • Curry
  • Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • etwas frische Petersilie
Zubereitung

Die Linsen waschen und gut mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen. Das Ingwerstückchen und die Aprikosen kleinschneiden, zu den Linsen geben und alles ca. 30 min auf kleiner Flamme garen. In der Zwischenzeit das Gemüse in Streifen schneiden. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, das Gemüse hineingeben und unter ständigem Wenden ca. 3–4 min garen. Das Gemüse mit den fertigen Linsen vermischen, die in Scheiben geschnittene Banane darunter heben und alles gut mit Salz und Curry abschmecken. Das Gericht mit den halbierten Eiern und dem Joghurt anrichten und mit etwas Petersilie bestreuen. Das Rezept entstammt dem Kochbuch, das dem Gesundheitsbuch „Ökosystem Mensch“ (VBN-Verlag Lübeck) von P.-H. Volkmann beigelegt ist.

Autor/en dieses Beitrages:
Peter-Hansen Volkmann, FA. für Allgemeinmedizin aus Lübeck
Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Hinweis: Sie haben Anmerkungen oder Fragen von allgemeinem Interesse zu diesem Artikel? Dann können Sie diese als Kommentar hinzufügen. Sachlich formulierte Kommentare, die weder Beleidigungen noch werbliche Hinweise oder Links enthalten, werden nach einer redaktionellen Überprüfung baldmöglichst freigeschaltet, so dass Ihre Nachricht und Ihre Daten (außer Ihrer E-Mail-Adresse) öffentlich sichtbar werden. Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich ausdrücklich mit der Veröffentlichung des Kommentars und der von Ihnen gemachten Angaben (außer E-Mail) einverstanden.
Keine Kommentare gefunden!

Wichtiger Hinweis:
Diese Inhalte dienen der Information und Orientierung. Sie können und sollen unter keinen Umständen den Besuch eines Arztes und die Konsultation medizinischer Beratung oder professioneller ärztlicher Behandlung ersetzen.
Der Inhalt von naturheilmagazin.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Im Übrigen verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB