Buchrezension der Redaktion

Das gestresste Herz – Was wir tun können, um unser empfindsamstes Organ zu schützen

Mit Naturheilkunde für ein längeres Leben. Neueste Forschung zu Lebensstil und Herzgesundheit. Das 8-Wochen-Programm.

Autor: Prof. Dr. med Gustav Dobos
Co-Autorin: Dr. Petra Thorbrietz
Gebundenes Buch
Scorpio Verlag
30. April 2019
272 Seiten
ISBN: 978-3-95803-233-0, WG 1696
Preis: € 20,00 (D) / € 20,60 (A)

Professor Dobos ist ein kluges und sehr lesenswertes Buch gelungen, das die Augen für unser wichtigstes Organ öffnet. Erstaunliche „90 Prozent aller Herzrisiken“ könnten durch einen gesünderen Lebensstil vermieden werden, schreibt er gleich zu Beginn.

Das ist nicht nur eine Behauptung, sondern Prof. Dobos kann das durch wissenschaftliche Forschungen u.a. aus seinem Lehrstuhl für Naturheilkunde auch belegen. In unserer hochtechnisierten Welt wollen wir oft nicht glauben, dass uns einfache alltägliche Änderungen und Naturheilkunde vor Herzinfarkten, Bluthochdruck oder Arteriosklerose schützen können. Die deutschen Männer trifft es übrigens am häufigsten. Sie haben den ungesündesten Lebensstil und die kürzeste Lebenserwartung in Westeuropa, weiß er zu berichten. Für mehr Gesundheit braucht es oft keine Medikamente und in der Hälfte der Fälle auch keine OPs – denn diese sind unnütz – auch das ist wissenschaftlich bewiesen.

Doch was heißt nun ein bewusster Lebensstil? Gerade beim Thema Ernährung gibt es viele Mythen und Fehlinformationen. Prof. Dobos klärt deshalb über Diäten, Fleischkonsum, Cholesterin und Fette auf. Selbstfürsorge liegt dem Internisten besonders am Herzen. Deshalb bietet der 2. Teil des Buches ein individuell anpassbares 8-Wochen-Programm, dass an seiner Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen entwickelt wurde.

In Selbsttest und Übersichten kann jeder für sich den besten Weg zu einem „herzgesunden“ Alltag einüben. Ein weiterer Bonus an diesem Buch ist, dass Prof. Dobos neben den wertvollen Informationen gleichzeitig motiviert: „Mit jeder einzelnen positiven Lebensstilveränderung vermeiden Sie Ihr persönliches Risiko einen Infarkt zu erleiden. (...) Sie schaffen das. Wir helfen Ihnen dabei.“