Stillen und Ernährung

Ernährung während des Stillens

Stillen bietet in den meisten Fällen die beste Ernährung für Ihr Baby. Damit Ihr Kind maximal vom Stillen profitiert, hat die Hebamme Ursula Flagmeier einige Ernährungstipps für Sie zusammengestellt. Damit können Sie Blähungen, aber auch Allergien, Schadstoffbelastungen usw. vorbeugen.

Autor/en dieses Beitrages:
Ursula Flagmeier, Hebamme aus Hemmingen

Das darf ich essen:

Art des LebensmittelsProdukt
GetreideprodukteHafer, Grieß, Hirse, Müsli, Gerste, Nudeln, Vollkornbrot, Reis
GemüseArtischocken, Auberginen, Avocado, Fenchel, Karotten, Kartoffeln, Mangold, Salat (alle Sorten), Sellerie, Sojasprossen, Steckrüben, Zucchini, Oliven (natur)
ObstÄpfel, Aprikosen, Himbeeren, Kirschen, Melonen, Weintrauben, Trockenfrüchte
Milchprodukte1 Glas Milch täglich, Buttermilch, Dickmilch, Jogurt, Käse (alle Sorten), Kefir, Quark, Sahne
FetteButter, Butterschmalz (zum Braten), Distelöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl
Fleisch und FischGeflügel (aller Art), Kalb, Lamm, Rind, Schwein
Meeresfisch (alle Arten), Flussfisch (alle Arten)
GetränkeMineralwasser (kohlensäurearm)
Früchtetee (säurearm, z. B. Apfel/Beerentee)
Anis-Fenchel-Kümmeltee (milchbildend)
Malz- bzw. Getreidekaffee (milchbildend)
Schlehensaft (milchbildend, stärkend)
Propolis in Kapseln oder offen (milchbildend)
Hühnersuppe (milchbildend)

Lebensmittel, die in Maßen verträglich sind

Bitte wenig verwerten und Konsum auf ein bestimmtes Lebensmittel täglich begrenzen

Art des LebensmittelsProduktGefahr
GemüseGrünkohl, Blumenkohl,
Broccoli, Lauch, Radieschen, Rettich,
Zwiebeln, Knoblauch
Blähungen
Paprika, EssiggurkenWundwerden
Sojaprodukte (z. B. Tofu), Tomaten Allergien*
Spargel Veränderter den Milchgeschmack
Spinat Kalziumaufnahme der Mutter gehemmt
DosengemüseViel Salz, wenig
Vitamine
ObstAnanas, Erdbeeren, NüsseAllergien
Johannisbeeren, Kiwis, Nektarinen, Mirabellen, Bananen, Pfirsiche, Zitrusfrüchte (Orangen, Zitronen)Wundwerden
Pflaumen, ZwetschgenBlähungen
RhabarberKalziumaufnahme der Mutter gehemmt
DosenobstZu süß, wenig 
Vitamine
MilchprodukteVollmilch Blähungen, Durchfall
Käse geschmolzenBlähungen
Eier Allergien
Fleisch und Fisch Wurst, Fisch- und WurstkonservenViel Salz und Fett
Getränke Alkoholfreies Bier Enthält bis 1,5%
Alkohol
FruchtsäfteSäure fördert 
Wundwerden
MalzbierBis zu 1,5% Alkohol, kalorienarm

*Für Nahrungsmittel bei denen Allergierisiko besteht, gilt dies nur, wenn ein Allergierisiko in den Familien vorhanden ist z. B. bekannte Neurodermitis oder Allergisches Asthma etc.

 

Auf folgende Lebensmittel verzichten:

Bitte während des Stillens auf folgende Lebensmittel verzichten:

Art des LebensmittelsProduktGefahr
GemüseBohnen, Linsen, 
Erbsen, Weißkohl,
Rotkohl
Blähungen, Bauchschmerzen
Fleisch und FischInnereienSchadstoffreich
Tatar, 
blutige Steaks
Krankheitskeime
WildRadioaktive Belastung
Muscheln, 
Meeresfrüchte
Verderben rasch, können zu Durchfall bei der Mutter führen
GetränkeKaffee, 
schwarzer Tee*
Koffeinhaltig,Unruhe beim Baby
Salbeitee,
Pfefferminztee,
Hibiskustee
Hemmt Milchbildung
SonstigesScharfe Gewürze, Zwieben,
Knoblauch
Blähungen, wunder Po
Petersilie, 
Salbei als Gewürz
Hemmt Milchbildung
SchokoladeAllergien

* der Kaffe oder Schwarztee am Morgen ist weit aus unproblematischer als am Nachmittag.

 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



Mailadresse dient möglichen Rückfragen durch die Redaktion.
Sie wird nicht veröffentlicht.


Wichtiger Hinweis:

Diese Inhalte dienen der Information und Orientierung. Sie können und sollen unter keinen Umständen den Besuch eines Arztes und die Konsultation medizinischer Beratung oder professioneller ärztlicher Behandlung ersetzen.
Der Inhalt von naturheilmagazin.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Im Übrigen verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB

Krankheiten A-Z