Fischland Darß-Zingst

Ostsee

Wozu in ferne Länder reisen, wenn die Ostsee doch so nah ist? Sport und Naturliebhaber kommen besonders auf der Halbinsel Fischland Darß-Zingst auf ihre Kosten.

Ostsee

Angekommen, bemerkt man sofort, dass die Bilder im Reiseprospekt der Realität entsprechen: Reet-Dächer, feinsandige Strände mit Dünen, Wiesenlandschaften und Kiefernwälder. Die größeren Städte der Halbinsel sind Dierhagen, Wustrow, Ahrenshoop, Wieck, Born, Prerow und Zingst. Um diese zu entdecken, kann das Auto getrost in der Garage bleiben, denn die einzigartige Naturlandschaft können Sie mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auf dem Wasserweg erkunden, denn die Halbinsel verfügt über ein sehr gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz. Oder Sie genießen die frische Ostsee-Luft bei einer Inline-Skates-Tour auf dem Deich.

Im Sommer ist Fischland-Darß ein Paradies für sonnenhungrige Strandgänger, denn am 18-Kilometer langen weißen Sandstrand lässt sich für jeden Urlauber ein Plätzchen finden – ob mit oder ohne Badehose. Die naturbelassene Ostsee ist besonders für Familien mit Kindern geeignet, denn das flach abfallende Wasser bietet gefahrlosen Raum für Planschereien. Im weitläufigen Uferbereich sind zudem Sport- und Spielaktivitäten keine Grenzen gesetzt.

Im Frühjahr und Herbst bietet sich den Ostsee-Besuchern ein besonderes Spektakel: Kraniche befinden sich in dieser Zeit auf der Durchreise zu ihrem warmen Winterquartier im Süden Europas und Afrika. Rund um den Barther Bodden können Sie die Kraniche von mehreren Stellen aus beobachten oder Sie begeben sich direkt auf den Bodden – mit einem Ausflugsschiff ab dem Zingster Hafen zur Kranichbeobachtungs-Tour - ein sehenswertes Ereignis für die ganze Familie!

Kultur

Ausflugsziele gibt es auf der Fischland Darß-Zingst Halbinsel reichlich: Entdecken Sie zum Beispiel die „Darßer Haustüren“, denn diese farbenfroh und detailreich gestalteten Türen gelten als Besonderheit der Region. Ende des 18. Jahrhunderts bemalten die Einwohner ihre Pforten liebevoll mit aufwändigen Ornamenten und symbolisierten damit ihren Wohlstand. Viele von den traditionellen Haustüren sind bis heute erhalten. Bei einem Besuch im Darß-Museum in Prerow können Sie beispielsweise herausfinden, welche Bedeutung die unterschiedlichen Symbole der Türen haben oder sie lernen bei einem praktischen Workshop wie alte Boote restauriert werden.

Entspannung

Im Gesundheits-, Sport- und Wellnesszentrum Aquadrom in Graal-Müritz, können Sie auch bei schlechtem Wetter das heilende Meerwasser oder ein Sole- bzw. Moorbad genießen und so Gutes für ihre Gesundheit tun. Ebenso das orientalische Dampfbad Rasoul oder die türkische Seifenschaummassage Hamam gehören zum Angebot. Sollten Sie sich in der Sauna- und Wellnesswelt des Aquadom genug entspannt haben, dann schulen Sie doch in der Sportwelt ihr Ballgefühl: In der modernen Multifunktionshalle können Sie Badminton, Tennis, Basketball und Volleyball spielen.

Küstenpanorama

Sollte Sie dieses Jahr keine Zeit finden, Fischland Darß-Zingst einen Besuch abzustatten, so können Sie die Schönheit der Halbinsel ersatzweise auf dem längsten Panoramabild der Welt bestaunen. Uwe Engler verwirklichte dieses ununterbrochene Luftbild der Küste von Graal-Müritz bis zum östlichen Ende der Halbinsel Zingst in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband. Erleben Sie eine virtuelle Strandwanderung auf Fischland Darß und freuen sich auf einen Besuch in der Realität!

Frau Marlen Franz

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



Mailadresse dient möglichen Rückfragen durch die Redaktion.
Sie wird nicht veröffentlicht.


Wichtiger Hinweis:

Diese Inhalte dienen der Information und Orientierung. Sie können und sollen unter keinen Umständen den Besuch eines Arztes und die Konsultation medizinischer Beratung oder professioneller ärztlicher Behandlung ersetzen.
Der Inhalt von naturheilmagazin.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Im Übrigen verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB

Krankheiten A-Z