Die besten Osterrezepte 2016

Die besten Osterrezepte 2016

Was ist Ihr liebster, kulinarischer Oster-Genuss? Schreiben Sie uns!

Egal ob legendärer Hefezopf, sensationeller Rüblikuchen nach bewährtem Familienrezept oder raffinierte Leckereien für den Oster-Brunch - wir nehmen sie alle!

Und so geht's:

  1. Schicken Sie uns Ihr Rezept mit Abbildung, Zutatenliste und Zubereitungshinweisen sowie, wer mag, einem Foto von sich selbst an: info@no_Spam.naturheilmagazin.de
  2. Wir veröffentlichen Ihr persönliches Rezept namentlich und mit Foto auf www.naturheilmagazin.de und auf der Facebookseite des NHM.
  3. Sie beglücken und inspirieren Ihre Mitleser des NHM!

Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften und wünschen frohe Ostern!

Ihr Redaktionsteam

Lachscreme

Lachscreme

von Birgit Arens. aus Stuttgart

... für ein Osterbrunch mache ich gerne eine Lachscreme. Super einfach und lecker und passt gut zu Frühstückseiern.

Zutaten:

  • ½ kleine Zwiebel
  • 100g Lachs
  • 100g Frischkäse
  • 20g Creme fraiche oder Naturjoghurt

Zubereitung:

Alles in einen Becher geben, pürieren und fertig. Es muss in der Regel nicht gewürzt werden, da der Lachs meist sehr salzig ist.

Euch allen ein schönes Osterfest ♥

Eiersalat mit Curry

Eiersalat mit Curry

von Paula aus Dresden

ich habe mein Rezept aus www.essen-und-trinken.de es schmeckt so genial, ich und meine Familie lieben es! Ich nehme allerdings mehr Eier, ist sonst zu wenig..

Zutaten:

  • 3 Eier , (Kl. M)
  • 3 El Salatmayonnaise
  • 3 El Joghurt
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl Currypulver
  • 1 kleiner Apfel
  • 2 schlanke Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

  • Eier (Kl. M) anstechen, in 10 Min. hart kochen. 3 El Salatmayonnaise, 3 El Joghurt und 1 Tl Currypulver verrühren. Mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 1 kleinen Apfel ungeschält vierteln und entkernen. Viertel der Länge nach halbieren, quer in dünne Scheiben schneiden und mit der Mayonnaise mischen. 2 schlanke Frühlingszwiebeln putzen. Den hellgrünen und weißen Teil in feine Ringe schneiden. Weiße Ringe unter die Mayonnaise mischen.
  • Eier abschrecken, pellen und vierteln oder sechsteln. Mit der Mayonnaise und grünen Zwiebelringen bestreut anrichten.

Lasst es Euch schmecken :-) liebe Grüße

Lammsteaks mit Zucchinigemüse

Lammsteaks mit Zucchinigemüse

von Rita M. aus Neubrandenburg

Zeit: 45 min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zucchini
  • 4 Lammhüftsteaks
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 El
  • Öl
  • 2 El Butter
  • 200 g TK-Erbsen
  • 200 g Crème fraîche
  • 4 Stiele Petersilie
  • Baguette

Zubereitung:

  • 1 Zwiebel fein würfeln, 1 Knoblauchzehe feinhacken. 2 Zucchini (à 200 g) putzen, der Länge nach vierteln und in 2 cm große Ecken schneiden.
  • 4 Lammhüftsteaks (à 150 g, evtl. TK-Ware, aufgetaut) von Fett und Häuten befreien. Fleisch rundum mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin 5 Min. von allen Seiten anbraten.
  • Fleisch in eine ofenfeste Form legen und im heißen Ofen bei 180 Grad auf dem Rost auf der mittleren Schiene 10 Min. weiterbraten (Umluft nicht empfehlenswert).
  • 2 El Butter in die Pfanne geben und erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig braten. Zucchini zugeben und 3 Min. mitbraten. 200 g gefrorene TK-Erbsen und 200 g Crème fraîche zugeben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und bei milder Hitze 3-4 Min. köcheln lassen.
  • Fleisch fest in Alufolie wickeln und 5 Min. ruhen lassen. Blättchen von 4 Stielen Petersilie abzupfen, hacken und unter das Gemüse mischen. Fleisch in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse anrichten. Mit Baguette servieren.

Es ist sehr köstlich, habe es von essen und trinken.

Möhrentorte

Möhrentorte

von Online-Redaktion, modifiziert aus: "Vollwertküche für Genießer" von Leitzmann und Million

Zutaten

  • 250 g Möhren
  • 250 g Haselnüsse oder Mandeln
  • 120 g Blüten- oder Backhonig
  • 5 Eier
  • 80 g Dinkelvollkornmehl, fein gemahlen
  • 2 EL Kirschwasser oder Rum
  • ½ TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Messerspitze Nelken
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Saft von einer halben Zitrone
  • Butter zum Fetten der Backform
  • 1 Möhre und Puderzucker aus Rohrohrzucker zum Verzieren

Möhren putzen und waschen, Möhren und Haselnüsse fein reiben. Dann den Backofen auf 180 Grad (Umluft) oder 200 Grad (Unter- und Oberhitze) vorheizen. Die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eigelb mit dem Honig und dem Kirschwasser ca. 10 min schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen mischen und vorsichtig unter die Eimischung unterheben. Dann die Eiweiße schlagen und ebenfalls vorsichtig unterziehen.

Dann den Teig in eine gefettete Springform geben und 30-40 Minuten backen. Nach dem Backen mit Zitronensaft tränken.

Kurz vor dem Auftragen dünn Puderzucker aufstäuben und hauchdünne Möhrenscheiben als Verzierung auflegen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



Mailadresse dient möglichen Rückfragen durch die Redaktion.
Sie wird nicht veröffentlicht.



 

Wichtiger Hinweis:
Diese Inhalte dienen der Information und Orientierung. Sie können und sollen unter keinen Umständen den Besuch eines Arztes und die Konsultation medizinischer Beratung oder professioneller ärztlicher Behandlung ersetzen.
Der Inhalt von naturheilmagazin.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Im Übrigen verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB

Krankheiten A-Z