Preis für ADHS-Studie: Signifikante Besserung bei Kindern

Preis für ADHS-Studie: Signifikante Besserung bei Kindern

April 2014, Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ)

Homöopathie ist bei hyperaktiven Kindern wirksam und kostengünstig. Zu diesem Ergebnis kommt ein Schweizer Forscherteam unter der Leitung von Dr. Klaus von Ammon, Universität Bern. Sie wurden dafür mit dem vom Institut für Hausarztmedizin der Universität Basel vergebenen Forschungspreis 2013 der Sandoz AG ausgezeichnet.

Die Forschungsarbeit von Klaus von Ammon et al. bearbeitet das Thema Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom mit und ohne Hyperaktivität (AD[H]S) bei Kindern. Es handelt sich um die 10-Jahres-Ergebnisse einer randomisierten, plazebokontrollierten Doppelblindstudie bei 83 Kindern mit ADHS gemäß DSM-IV-Kriterien. Verglichen wurden Kinder im Alter zwischen 7 und 15 Jahren, die randomisiert mit klassischer Homöopathie oder Plazebo behandelt wurden. Es wurde ein geeignetes Studiendesign entwickelt, das sowohl zu einer randomisierten, plazebokontrollierten Doppelblindstudie (RCT) als auch zum diagnostisch-therapeutischen Vorgehen der Klassischen Homöopathie passt.

Fazit der Untersuchung: Die Behandlung mit klassischer Homöopathie führt bei Kindern mit AD(H)S zu einer signifikanten und über 10 Jahre anhaltenden Verbesserung der klinischen Symptome. Die kognitiven Leistungen und das soziale Verhalten haben sich während der Screeningphase und bis zum Ende des RCT hoch signifikant verbessert und sind im Langzeitverlauf stabil geblieben.

Quelle: www.ikom.unibe.ch/unibe/medizin/kikom/content/e361435/linkliste361436/SFD2013Abstract_ADHD_ger.pdf

Kontakt:
Christoph Trapp
Pressesprecher des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte
Axel-Springer-Str. 54 b, 10117 Berlin
Tel 030 - 325 97 34 18,
E-Mail: presse@no_Spam.dzvhae.de
www.welt-der-homoeopathie.de / www.dzvhae-homoeopathie-blog.de