Guten, starken Morgen - Tipps zum Füllen der Brotdosen

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. gibt Tipps zum Füllen der Brotdosen

Guten, starken Morgen - Tipps zum Füllen der Brotdosen

Quelle: openPR 08.09.2015
Pressemitteilung von: VERBRAUCHER INITIATIVE e. V.

Berlin, 8. September 2015. Die Schule hat begonnen und jeden Morgen erwartet die Kinder ein langer Tag: Sie müssen sich konzentrieren, still sitzen, sich in Gruppen einfügen, Neues lernen und Bekanntes richtig anwenden. Dafür brauchen sie eine Menge Energie. Die Brotdose sollte daher immer gut gefüllt sein.

Beim Frühstück zu Hause tanken Kinder und Erwachsene Energie für den Tag. Haferflocken und Rosinen mit Milch oder Joghurt, Vollkorn- oder Mischbrot mit Quark und Marmelade oder auch ein großer Becher Kakao liefern langkettige Kohlenhydrate, Eiweiß und genug Zucker, um die morgendliche Müdigkeit zu vertreiben. So gestärkt, kommen Kinder gut über die ersten zwei Schulstunden. Dann aber ist der Energiespeicher leer. In der Brotdose müssen sie nun das haben, was Konzentration und Laune für den Rest des langen Lerntages garantiert.

Herzhaft belegte Brote aus dunklem Misch- oder Vollkornbrot sind dabei eine gute Basis. Abwechslung und gute Laune bringen aber auch Brote mit geschmolzenem Käse, ein Brötchen mit Salat und zwei Fischstäbchen, Nudeln oder Reis vom Abendessen am Vortag, Eierkuchen, Frikadellen oder auch ein kleiner Becher Naturjoghurt mit etwas Müsli. Klein geschnittene Äpfel und sehr feste Birnen halten sich gut, Weintrauben und Cocktailtomaten lassen sich leicht essen, Gurkenscheiben oder Mohrrübenstücken sind was zum Knabbern. „Erfahrungsgemäß vergeht kein Tag, ohne dass die Kinder süßen Nachtisch, Kuchen von einem Geburtstagskind oder eine Nascherei von Klassenkameraden bekommen. Sorgen Sie also vor allem für den nahrhaften Proviant“, rät Laura Gross, Ernährungsreferentin der VERBRAUCHER INITIATIVE. Wer dennoch selbst einen süßen Gruß in die Brotdose legen will, trifft mit zwei Keksen, einem süßen Joghurt oder einigen Gummitierchen die richtige Menge.

Für alle, die mehr über die ausgewogene Ernährung von Kindern wissen wollen, bietet die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. das Themenheft „Klein- und Schulkinder“. Die 24-seitige Broschüre informiert über die Grundlagen gesunder Kinder-Ernährung, wirft einen Blick auf das Essverhalten der kleinen Tischgenossen und gibt Anregungen zum Umgang mit Ernährungsproblemen. Tipps zum Thema Bewegung runden das Angebot ab. „Klein- und Schulkinder“ kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt bzw. heruntergeladen werden.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Elsenstraße 106
12435 Berlin

Telefon: 030/53 60 73 - 3
Fax: 030/53 60 73 - 45
E-Mail: mail@verbraucher.org

Pressekontakt: Georg Abel
Telefon: 030/53 60 73- 41
E-Mail: mail@verbraucher.org

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist der ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherschutz. Der eingetragene, gemeinnützig anerkannte Verein finanziert sich überwiegend aus den Beiträgen von rund 7.000 Einzelmitgliedern und 176 Organisationen sowie zahlreichen Einzelspenden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. betreibt außerdem neun Internetseiten, u.a. zu Zusatzstoffen oder Gütezeichen, die über www.verbraucher.org erreicht werden können.