Aktivreisen - Fahrradreisen

Fahrradreisen

Eine umweltschonende und zudem noch preisgünstige Art zu reisen ist die mit dem  Fahrrad.  Nicht nur die sehr gut ausgebauten Radwege in Deutschland sprechen für einen Urlaub auf dem Sattel, sondern auch die Möglichkeit eine Landschaft unmittelbar kennenzulernen und zu genießen.

Ob Individual- oder Gruppenradreise, organisiert oder auf eigene Faust, Übernachtung im Zelt oder Hotel - das Erlebnis der intensiven körperlichen Anstrengung und des ständigen Naturerlebnisses ist lohnenswert! Ein solcher Aktivurlaub bringt nicht nur Erholung mit sich, sondern ganz nebenbei auch Kondition, die für den Alltag nützlich ist.

Deutschland bietet neben gemütlichen Campingplätze zum Übernachten auch zahlreiche Bett & Bike Unterkünfte, die den besonderen Anforderungen von Radfahrern gerecht werden. Ein kräftiges Radlerfrühstück ist genauso selbstverständlich wie eine sichere Unterbringung der Räder sowie das wichtigste Werkzeug für kleinere Reparaturen vor Ort. Auch Karten und touristisches Infomaterial für die Region liegen für die Radreisenden bereit. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ist bei der Suche nach einer solchen Übernachtungsmöglichkeit mit rund 5.200 fahrradfreundlichen Unterkünften eine gute Hilfe.

Vom Familienradeln auf der Mecklenburgischen Seenplatte über anspruchsvolles Mountainbiking für Geübte im Schwarzwald lassen sich Touren für jede Altersklasse und jeden Anspruch finden.

Vorteile einer bequem durch einen Veranstalter organisierten Tour liegen auf der Hand: Eine vorgegebene Route mit gut kalkulierten Tageszielen auf ausgebauten Fahrradwegen und gebuchten Übernachtungsgelegenheiten. Dagegen hält die eigens gestaltete Fahrradreise: Mit der Möglichkeit zum spontanen Picknick im Grünen und zum Zeltaufschlagen wann immer die müden Beine es verlangen. Auch abgelegene Ecken in unberührter Natur lassen sich so entdecken und das Anhalten und Verweilen wo immer es einem gefällt, macht den besonderen Reiz aus.

Eine Fahrradtour mit Kindern erfordert hinsichtlich der Planung mehr Fingerspitzengefühl: Die Route sollte entlang von Badeseen führen, die Möglichkeit Teilstrecken mit dem Schiff oder der Bahn zurückzulegen sollte gegeben sein und unbedingt sollten genügend Pausen und ein abwechslungsreiches Programm eingeplant werden. Auch die richtige Kleidung sorgt für Wohlbefinden auf dem Fahrrad und ist ebenso essentiell wie ausreichend Getränke und leichte Kost.

Nahezu jede Region in Deutschland bietet Radfernwege, vom Weserradweg über den Donauradweg zum Bodenseeradweg - einem Urlaub mit viel Bewegung, frischer Luft und Stressabbau steht nichts im Wege!

Linktipp: http://www.fahrradreisen.de/radwege/deutschland.htm

Frau Marlen Franz

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



Mailadresse dient möglichen Rückfragen durch die Redaktion.
Sie wird nicht veröffentlicht.


Wichtiger Hinweis:

Diese Inhalte dienen der Information und Orientierung. Sie können und sollen unter keinen Umständen den Besuch eines Arztes und die Konsultation medizinischer Beratung oder professioneller ärztlicher Behandlung ersetzen.
Der Inhalt von naturheilmagazin.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Im Übrigen verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB

Krankheiten A-Z